In Woddow sollen künftig 1200 Rinder gehalten werden!

Der Neubau einer Rinderanlage mit 5 Ställen macht den Einwohnern von Woddow Sorgen, denn fast 5000 Quadratmeter Boden würde durch die Haltung der Jungrinder neu versiegelt werden und die Entfernung zu den ersten Wohnhäusern beträgt nur knapp 100 m. Gegen den Bau der Anlage läuft bereits eine Unterschriftensammlung im Dorf, jedoch auch diese könnte wenig Erfolg haben.

Auch wenn die Stadtverordneten von Brüssow ihr Einvernehmen versagen, könnte der Landkreis Uckermark dieses ersetzen. Um möglicherweise doch noch etwas zu erreichen, forderte Ortsbürgermeister Joachim Vöcks eine Umweltverträglichkeitsprüfung und der Stadtverordnete Matthias Werth geht sogar noch einen Schritt weiter und fordert eine Bauleitplanung und somit einen Bebauungsplan für Woddow. Obwohl unsere Stadtverordneten diesem Vorschlag zustimmten, kostet dieser Zeit und vor allem Geld, was an anderer Stelle eingespart werden muß.

Auch sollte man prüfen, ob die bereits eingereichte Planung der Rinderanlage dann nicht schon unter Bestand fällt und überhaupt noch durch einen später aufgestellten B-Plan aufgehalten werden kann. Brüssow-AKTUELL wird weiter über den Sachstand berichten.   

Klaus Wellmann feierte 80. Geburtstag

Der 1. frei gewählte Bürgermeister von Brüssow nach der politischen Wende in der ehemaligen DDR feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Eine Abordnung unserer Stadt überbrachte ihm dazu herzliche Glückwünsche. Sichtlich erfreut nahm  der Jubilar die  kleine Delegation in Empfang und ließ herzliche Grüße an alle Brüssower ausrichten.

Breitbandausbau

Wie kürzlich vom Landkreis Uckermark zu erfahren war, verzögert sich der Breitbandausbau für die Stadt Brüssow nun doch bis zum Jahr 2023. Bis dahin sollen alle erforderlichen Arbeiten abgeschlossen sein. Um den Zeitplan einzuhalten und auch auf Fragen der Bürger eine Antwort zu geben, wurde als Ansprechpartner ein Mobilfunk- und Breitbandkoordinator eingesetzt. Seine Kontaktdaten können sie im Amt Brüssow erfragen.  Von  Brüssower Bürgern kam inzwischen auch der Vorschlag, ihn zu einer  Stadtverordnetenversammlung einzuladen, um abzuprüfen, welche Aussichten für unsere Stadt bestehen, um auf die Dringlichkeitsliste zu kommen.

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com